Wennefer


Wennefer
(fl. 1320 BC)
   Also known as Parennefer. High priest of Amun at the temple of Karnak at Thebes. Son of Minhotep and Maia. He served at the end of Dynasty 18 probably in the reigns of Tutankhamunand Horemheb. He was initially wrongly dated to the reign of Ramesses II, but the excavation of his tomb on the west bank of the Nile at Thebes by a German expedition from 1990–1993 revealed his true chronology. His son, Amenemone, served in the army and was later chief of works in the Ramesseum for Ramesses II.
   See alsoBakenkhons; Nebwennef; Paser.
Historical Dictionary Of Ancient Egypt by Morris L. Bierbrier

Ancient Egypt. A Reference Guide. . 2011.

Look at other dictionaries:

  • Wennefer (30. Dynastie) — Wennefer (auch Onnophris; griechisch Onuphrios, Ονούφριος) war während der 30. Dynastie ein aus Behbeit el Hagar stammender altägyptischer Priester und Arzt. Sein Sarkophag wurde in Sakkara entdeckt und befindet sich zur Zeit im Metropolitan… …   Deutsch Wikipedia

  • Anch-wennefer — (nach seinem Tod, griechisch als Chaonnophris belegt) war ein ägyptischer Gegenkönig, der von 200 bis 186 v. Chr. in Oberägypten regierte. Anch wennefer war eventuell ein Sohn seines Vorgängers Hor wennofer, obwohl dies nicht sicher belegt ist.… …   Deutsch Wikipedia

  • Tachos — Namen von Tachos Horusname …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der thebanischen Gräber — Blick über die thebanische Nekropole Bei den sogenannten thebanischen Gräbern, auch Beamtengräber oder Gräber der Noblen, handelt es sich um weit über 400 Privatgräber und Grabkapellen, die in Theben West in Ägypten zwischen dem Tal der Könige… …   Deutsch Wikipedia

  • Hor-wennofer — (Haronnophris, in einer griechischen Inschrift: Hyrgonaphor, früher fälschlicherweise Horemachet, Harmachis gelesen) war ein ägyptischer Gegenkönig, der von 206 bis 200 v. Chr. in Oberägypten regierte. Hor wennofer ist vor allem aus demotischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Hyrgonaphor — Hor wennofer (Haronnophris, in einer griechischen Inschrift: Hyrgonaphor, früher fälschlicherweise Horemachet, Harmachis gelesen) war ein ägyptischer Gegenkönig, der von 206 bis 200 v. Chr. in Oberägypten regierte. Hor wennofer ist vor allem aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/An–Anc — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • High Priests of Amun — The High Priest of Amun or First Prophet of Amun was the highest ranking priest in the priesthood of the Ancient Egyptian god Amun.The term Maahes was used to describe the caste of high priests of Amun, these were high ranking hereditary chiefs… …   Wikipedia

  • Liste deutscher Bezeichnungen estnischer Orte — Karte der russischen Ostseeprovinzen mit deutschen Ortsbezeichnungen (Meyers Konversations Lexikon, 1893 97) In dieser Liste werden estnischen Orten (Städten, Flüssen, Inseln, etc.) deren frühere oder heute noch geläufige deutsche Bezeichnungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Nebamun — Nebamun in Hieroglyphen Name …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.